Allgemein

Moderne Gärten – Tipps für die Gestaltung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, moderne Gärten zu gestalten. Der Trend geht zwar immer mehr in Richtung geradliniger, klarer Formen., aber wie sein Garten am Ende aussehen soll, muss jeder für sich selbst entscheiden. Mag man es eher verspielt und bunt, oder wird der minimalistische Stil bevorzugt? Auch moderne Gärten sollen Orte zum Wohlfühlen und Entspannen sein, ebenso ist die Ästhetik nicht zu vernachlässigen.

Der erste Schritt

Mach Dir als erstes Gedanken darüber, wie dein Garten gegliedert sein soll. Wo sollen Wege, wo Rasen und wo Beete angelegt werden? Welche Formen sollen die Beete haben? Rund oder eckig? Soll der Garten von einer Hecke gesäumt werden? Möchtest Du einen Zierteich oder Springbrunnen haben? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig in modernen Gärten ist, dass alles harmonisch aufeinander abgestimmt ist, Größenverhältnisse und Formen müssen zueinander passen, es soll kein wildes Durcheinander entstehen.

Beleuchtung – ja oder nein

Moderne Gärten bestechen durch eine ausgeklügelte Beleuchtung. Hier gibt es im Wesentlichen zwei verschiedene Möglichkeiten, entweder über Solarlampen oder über ein stromgesteuertes Beleuchtungssystem, welches sich auch über eine Funkfernbedienung steuern lässt.. Sollte man sich für Solarlampen entscheiden, dann ist auf eine gute Qualität mit ausdauernder Leuchtkraft zu achten.
Bei einem stromgesteuerten Beleuchtungssystem sollte ein Elektriker in die Planung mit einbezogen werden, der dann als erstes, noch bevor mit der weiteren Gartengestaltung begonnen wird, die Erdkabel verlegen und anschließen muss. So werden moderne Gärten auch an lauen Sommerabenden zu wahren Hinguckern.

Gartenbeleuchtung im modernen Garten

Die Gartenbeleuchtung sollte im Vorfeld geplant werden / Bild: Pixabay.com/de – Joergelman

Gestaltung der Wege und der Terrasse

Gut macht es sich, wenn die Terrasse nicht, wie sonst in den meisten Fällen üblich, direkt am Haus angelegt wird, sondern mitten im Garten, sodass man sich in seinem Zentrum aufhalten kann. Sie kann aus schlichten, großen Betonplatten bestehen, die ihre Fläche großzügiger wirken lassen, oder aber aus Holzdielen, die eine wärmere Atmosphäre schaffen. Holzterrassen sind allerdings pflegeintensiver als Terrassen aus Beton.

Die Wege können aus Naturstein, Klinker oder aber auch aus Beton befestigt sein, wobei ein Wechsel aus Naturstein und Beton das Bild auflockert. Moderne Gärten im Zen – Stil nutzen weißen Kies für die Befestigung der Wege, was auch dann gut aussieht, wenn man keinen Zen – Garten hat. Wunderschön zur Geltung kommt weißer Kies, wenn er, eingesäumt von verschiedenen Gräsern, noch richtig beleuchtet wird.

Sichtschutz im modernen Garten

Hecken bieten einen optimalen Sichtschutz / Bild: Pixabay.com/de – Antranias

Welcher Sichtschutz für moderne Gärten?

Moderne Gärten weisen die unterschiedlichsten Varianten des Sichtschutzes auf.
So gibt es beispielsweise ganz klassisch die Hecke aus Buchsbaum, Hainbuche oder Eibe. Auch Rhododendron bietet sich an. Wem das zu pflegeintensiv ist, kann auf andere Möglichkeiten zurückgreifen. Hier hat sich in den letzten Jahren viel getan. Das Angebot reicht von einer schlichten Mauer aus Naturstein über Holzzäune oder Steinkörbe ( Gabionen) mit Natur- oder Bruchsteinfüllung. Bis vor einigen Jahren wurde einfacher Maschendrahtzaun verwendet, an den Bambuselemente befestigt wurden, die vor unliebsamen Blicken schützen. Allerdings mussten die Bambuselemente alle paar Jahre erneuert werden, da sie mit der Zeit verwitterten. Und sind wir mal ehrlich, dem optischen Anspruch genügten sie weder damals noch heute.
Für moderne Gärten sind die oben genannten Gabionen sehr zu empfehlen. Sie halten ewig und werten den Garten optisch auf.

Moderne Gärten – grün oder bunt?

Entscheidet man sich für die minimalistische Gestaltung, ist eher sparsam mit bunt blühenden Blumen umzugehen. Moderne Gärten besitzen häufig einen hohen Anteil an freier Rasenfläche. Diese Rasenfläche kann optisch aufgewertet werden, indem lockere Pflanzengruppen eingesetzt werden, die in einigem Abstand zueinander stehen. Diese Pflanzengruppen können aus Gräsern oder auch Buchsbaum bestehen. Sie mildern aber die Tristesse und Strenge einer einfachen Rasenfläche deutlich ab.

Beete in einem eher minimalistisch angelegten Garten fügen sich gut in moderne Gärten ein, wenn sie statt aus Erde aus Kies angelegt werden. Ein Kiesbeet ist einfach anzulegen und bedarf nicht sehr viel Pflege, da es nur selten gewässert werden muss und Unkraut sich auf ihm kaum ausbreiten kann. Es eignet sich sehr gut für sonnige Plätze und kann mit mediterranen Kräutern wie zum Beispiel Lavendel oder mit Kakteen bepflanzt werden. Auf den Betrachter hat ein Kiesbeet eine beruhigende Wirkung.
Sollen moderne Gärten etwas mehr Farbe haben, können die Wege mit bunt blühenden Blumen gesäumt werden, wie etwa der Tagetes, und Beete werden mit vielfarbigen Staudengewächsen unterschiedlicher Größen bepflanzt.

Moderne Gärten bieten auch genügend Fläche, um ein oder mehrere Hochbeete anzulegen. Hier kann von Kräutern über Obst ( z. B. Erdbeeren) bis hin zu Gemüse alles gezüchtet werden, was das Herz des Gartenbesitzers höherschlagen lässt.

Moderner Garten mit Wasserlauf

Entscheiden Sie sich für einen Teich mit Wasserlauf / Bild: Pixabay.com/de – Malley

Moderne Gärten und Wasser

Wer an Wasser im Garten denkt, hat vermutlich in den meisten Fällen einen Teich vor Augen. Doch es muss nicht ein einfacher Teich sein, nein, auch ein Wasserlauf wertet moderne Gärten auf und hat man Kinder, werden diese sich mit Begeisterung dort aufhalten. Zudem ist er ungefährlicher als ein Teich. Der Wasserlauf kann sich verträumt und verschlängelt durch den Garten bewegen oder aber geradlinig angelegt sein, was eher zu einer klaren Form des Gartens passt.

Für einen Bachlauf muss man nicht zwingend in Hanglage wohnen, es reicht schon ein Gefälle von 3 Prozent.

Wer auf einen Teich nicht verzichten möchte, kann ihn mit dem Wasserlauf kombinieren, wobei dann darauf zu achten ist, dass der Wasserspiegel des Teichs etwa 20 cm unterhalb der Bodenoberfläche liegen muss. Eine Brücke über dem Teich verleiht ihm einen romantischen Touch. Wichtig ist, den Blick auf den Teich nicht mit hohen Pflanzen zu verstellen und es sollte darauf geachtet werden, ihn einzuzäunen. Moderne Gärten bieten viel Raum für Kreativität, lass ihr also freien Lauf.

Titelbild: Pixabay.com/de – midascode

Voriger Artikel

Sich selbstständig machen als Bauunternehmer

Nächster Artikel

Bäume kaufen - was ist zu beachten