Gesundheit

Was tun gegen verklebte Augen?

Ein verklebtes Auge am Morgen deutet meistens auf eine zuvor unbemerkte Infektion oder Entzündung hin, welche auf der Oberfläche des Auges sitzt. Häufig werden diese durch unterschiedliche Umwelteinflüsse hervorgerufen, die das Auge stark beeinträchtigen und zu diversen Veränderungen führen können.

Die häufigsten Ursachen für verklebte Augen

Die häufigste Ursache ist hierbei die Bindehautentzündung, hervorgerufen durch Bakterien oder Viren, die ins Auge gelangen. Verklebte Augen können auch dann auftreten, wenn man an einer erhöhten Schleimbildung der Augen leidet. Solch eine vermehrte Bildung von Schleim entsteht dann, wenn das Auge zu trocken ist. Augentrockenheit kann zum Beispiel dann auftreten, wenn man die Augen zu sehr beansprucht, oder man unregelmäßig blinzelt. Dies führt dazu, dass das Auge über Nacht verstärkt Schleim produziert, der dann das Auge verklebt.

Behandlung von Bindehautentzündung und Augentrockenheit

Im Falle einer solchen Bindehautentzündung oder Augentrockenheit sollte man unbedingt einen Augenarzt aufsuchen. Dieser kann die Ursache genau abklären und eine angepasste Therapie in Form von Augentropfen oder Augensalben verordnen. Vorab kann jedoch auch mehrmals täglich eine Spülung des Auges mit lauwarmem Wasser vorgenommen werden. Ratsam ist es zudem auch, den Augen mehr Ruhe zu gönnen.

Verklebte Augen durch Staub und Schmutz

Staub und Schmutz können die Ursache für verklebte Augen sein

Verklebte Augen am Morgen durch Infektion an der Lidranddrüse

Am Rand eines jeden Augenlids befindet sich eine Talgdrüse, die sogenannte Lidranddrüse, die am Knorpelrand des Augenlids endet. Eine Infektion oder gar fehlende Funktion dieser Drüsen kann ebenfalls ursächlich für die verklebten Augen am Morgen sein. Eine solche Funktionsstörung kann zum einen chronisch oder genetisch bedingt sein. Zum anderen kann sie aber auch durch Umwelteinflüsse wie trockene Luft, Rauch oder Staub hervorgerufen werden.

Letzteres trifft besonders auf die Menschen zu, die beruflich bedingt stets mit Schmutz und Staub in Berührung kommen. Dieser Umstand ruft nicht selten eine Infektion hervor, die erst bemerkt wird, wenn die Betroffenen mit verklebten Augen aufwachen.

Einer Infektion der Lidranddrüse vorbeugen

In erster Linie sollten Betroffene ihre Augen immer feucht halten. Dies kann man durch ein regelmäßiges Ausspülen der Augen, beispielsweise mit etwas Salzwasser, erreichen.

Achtung:
Auf Kamillentee sollte zum Ausspülen oder Auflegen auf die Augen jedoch verzichtet werden! Dieser Tee ist zu aggressiv für die Augenlider und kann daher Schäden an diesen und dem Auge selbst verursachen. Ebenfalls sollte es vermieden werden, zu stark an den Augen zu reiben.

Zudem sollte auch hier ein Augenarzt konsultiert werden, damit dieser die genaue Ursache abklärt und eine entsprechende Therapie einleiten kann.

Verklebte Augen am Morgen durch verstopfte Tränenkanäle

Tränenkanäle produzieren kontinuierlich Tränenflüssigkeit. Das ist wichtig, um die Augen permanent zu befeuchten. Aber auch die Tränenkanäle können durch Umwelteinflüsse wie beispielsweise Staub oder zu trockene Luft verstopfen. Dadurch staut sich die Tränenflüssigkeit an und es bildet sich ein zäher Schleim. Dieser Schleim verklebt die Augen dann über Nacht.

Behandlung von verstopften Tränenkanälen

In solch einem Fall sollte sofort ein Augenarzt aufgesucht werden! Neben den bereits erwähnten Umwelteinflüssen könnte es nämlich auch sein, dass der Tränenkanal nicht ausreichend ausgebildet und daher verengt ist. Dies führt zu einer permanenten unzureichenden Feuchtigkeit der Augen und muss dementsprechend behandelt werden.

Verklebte Augen sind ein Zeichen für Trockenheit

Verklebte Augen durch Kontaktlinsen

Kontaktlinsen können verklebte Augen verursachen

Wenn die Augen tagsüber, und während der Arbeit schnell ermüden, oder man ständig das Gefühl hat etwas im Auge zu haben, dann liegt das meistens daran, dass die Augen zu trocken sind. Auch dies kann zu verklebten Augen am Morgen führen.

Besonders ältere Menschen oder Träger von Kontaktlinsen sind von dieser Problematik betroffen. Bei Letzteren kann zudem das Schminken der Augenränder, sowie nicht mehr passende Kontaktlinsen Ursache für verklebte Augen am Morgen sein.

In diesem Fall kann der Augenarzt oder auch der Optiker helfen.

Trockenheit der Augen kann auch entstehen, wenn der Augenaufschlag gestört ist. In der Regel schlägt der Mensch das Auge innerhalb von einer Minute zwölf Mal auf und wieder zu.

Dieses nötige und regelmäßige blinzeln kann jedoch auch vernachlässigt werden. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn man sich bei der Arbeit am Computerbildschirm extrem konzentrieren muss.

Durch einen unregelmäßigen Augenaufschlag neigen die Augen nicht nur zur Trockenheit, sondern bieten Fremdkörpern, Staub und Schmutz auch die Möglichkeit, ungehindert ins Auge zu gelangen.

Die Ursachen für verklebte Augen zusammengefasst:

  • bakterielle oder virale Infektionen des Auges oder der Schleimaut
  • zu trockene Augen
  • diverse Entzündungen
  • Fremdkörper im Auge
  • Infektion der Lidranddrüse
  • Verstopfungen der Tränenkanäle

Tipps für verklebte Augen am Morgen

Leidet man unter verklebten Augen am Morgen, so kann man auf die Verwendung von Tränensalz zurückgreifen. Dabei ist jedoch äußerste Vorsicht geboten, da durch eine zu intensive Reibung mit den Fingern Schäden am Auginneren entstehen können. Ratsamer ist es, die Augen am Abend mit Salbeitee zu behandeln. Hierfür muss lediglich ein Teebeutel reiner Salbeitee mit heißem Wasser übergossen werden. Anschließend legt man den lauwarmen Teebeutel auf die Augenlieder. Dies fördert zum einen die Durchblutung und verhindert zum anderen das Verkleben der Augen. Darüber hinaus kann man dem Verkleben der Augen vorbeugen, indem man den Augen keine vermeidbaren Belastungen wie etwa Staub, zu trockene Luft, Rauch oder starken Zugwind aussetzt.

Sollten die Augen am Morgen regelmäßig und über einen längeren Zeitraum hinweg verklebt sein, so sollte man aufgrund der vielfältigen und mitunter entzündlichen und infektiösen Ursachen, in jedem Fall einen Augenarzt aufsuchen. Nur dieser kann die genaue Ursache ermitteln und entsprechend therapieren. Verklebte Augen am Morgen sind lediglich ein Symptom und müssen in bestimmten Fällen medizinisch behandelt werden, damit keine ernsthaften Schäden entstehen.

Titelbild: Urheberrecht / Tyler Olson / 123rf.com

Textbilder: Pixabay.com/de

Voriger Artikel

Augeninfarkt - Tipps und Infos zum Sehsturz

Nächster Artikel

Aphten - natürliche Behandlungsmethoden