Mode & Beauty

Falten ade – Hausmittel ole!

Keiner mag sie, jeder kriegt sie. Die Zeichen des Alterns. Nein, die Zeichen eines vollen Lebens. Die Gesichtsfalten. Sie zeichnen sich ab als wunderschöne Lachfalten und Grübchen um Augen und Mundwinkel. Manch schöne Grübelfalten zwischen Augenbraun und auf der Stirn lassen auf einen Nachdenker schließen. Doch Stressfurchen und Krater sind keine schönen Zeichen der Hautalterung. Diesen möchte man dann doch lieber vorbeugen. Abgesehen von dem Faltenminderungsprozess, eine gesunde Haut- und Gesichtspflege ist nie verkehrt. Der Körper, das Gesicht und die Haut bedankt sich mit Spannkraft, Feuchtigkeit und eine gesunden, guten Aussehen für eine nachhaltige und bedächtige Pflege. Ein wenig hegen und pflegen darf man sich. Ein wenig verwöhnen auch. Unsere Hausmittelchen aus Küche und Garten helfen nicht nur bei der Faltenvorbeugung, Hautstraffung und Co, sondern sind vor allem eins: Balsam für die Haut. Balsam für die Seele. Dazu einfach, praktisch und gut.

Gesichtsmasken aus der Natur

Jedes Naturprodukt enthält mehr Wirkungskraft und schonendere Fürsorge für die Haut als Antifaltenkosmetik, Schönheitscremes und Co. Wer auf die heilenden wirksamen Kräfte der Natur vertraut, der wird belohnt. Belohnt mit frischer, kräftiger, gesunder Haut. Faltenfrei und charakterstark. Ob Avocado, Honig, Zitrone oder Weizen. Sie alle helfen bei der Gesichtsstraffung.

Avocados eignen sich aufgrund ihres hohen reinen Ölgehaltes hervorragend zur Gesichtspflege. Das in der Avocado enthaltene Öl wirkt von außen, wie von innen wahre Wunder. Möchte man eine Gesichtsmaske aus Avocado machen, einfach eine frische Avocado besorgen, das Fleisch mit hochwertigem Olivenöl mixen. Je nach Reife und Konsistenz der Avocado richtet sich die Menge des kaltgepressten Olivenöls. Meist reichen aber schon ein bis zwei Esslöffel.

Möchte man ein besonders wirksames Mittel zur Gewebestraffung, so bieten sich vor allem säurehaltige Früchte aus der Natur an. Diese mit Honig vermischt sorgen für eine straffende, nachhaltige Wirkung. Die Fruchtsäure aus Äpfeln eignet sich ebenso hervorragend wie der Saft einer kalten frisch gepressten Zitrone. Hat man keinen Honig zur Hand, einfach ein zwei Scheiben vom Apfel abschneiden und um die Augenpartie legen. Der Effekt ist unmittelbar spür- und sehbar. Die Augenpartie erhält einen wesentlich frischeren und klareren Ausdruck.

Einen ähnlichen Effekt erzielt man mit einer Mischung aus Zitronensaft und geschlagenem Eiweiß. Diese Creme sanft auf das Gesicht verteilen und nach 15 Minuten sanft abtupfen. Das nachhaltige frische Kribbeln der Haut ist einfach wunderbar. Man fühlt sich gleich viel lebendiger. Und es ist so einfach und schnell.
Etwas aufwendiger in der Zubereitung wird es dann schon, wenn man sich die verjüngenden Kräfte des Weizens zur Hilfe nehmen möchte. Weizenkeimöl und Weizenvollkornmehl, je 2 Esslöffel, mit Honig und 100ml Milch vermischt verwandeln sich in eine Feuchtigkeitsspende Maske.

Lindenblüten

Lindenblüten als Geheimwaffe bei Falten

Entspannende Gesichts- und Dampfbäder

Zur Hautreinigung sowie zur Hautstraffung gelten seit Urzeiten belebenden Dampfbäder als natürliches Pflegemittel. Ob ein Salzbad, Kamillenbad, Lavendel- oder Lindenblüten-Dampfbad eingenommen wird, bleibt der persönlichen Vorliebe überlassen. Dampfbäder gelten in der Regel als gesund und werden gegen eine vorzeitige Hautalterung eingesetzt. Eine wunderbare Alternative zum Dampfbad ist ein Sud aus Lindenblütentee und frischen Blüten. Mit 250ml Wasser aufkochen, zum sieden bringen, den Sud abkühlen lasen und mit den eingekochten Blüten in eine Flasche abfüllen.

Ein wunderbar erfrischendes Gesichtswasser für zwischendurch, das der Haut sofort einen frischen Glanz und neue Spannkraft verleiht. Als Erfrischungstuch für Zwischendurch oder als Entspannungstuch nach einem stressigen Arbeitstag – der Lindenblütensud eignet sich für beides. Den Lindenblüten wird ein natürlicher Anti-Falten-Effekt zugesprochen.
Lavendelkompresse sind eine weitere Alternative. 500ml heißes Wasser mit etwa 20 Tropfen Lavendelöl vermischen. Anschließend ein wohlig weiches Tuch in die heiße Brühe tauchen und für 10 Minuten auf die gewünschte Hautpartie auftragen. Entspannend. Einschläfernd. Beruhigend. Schön.

Wer es gerne etwas härter mag ...
… dem sei zu Klopfmassagen geraten. Leichte Klopfmassagen regen die Zellstruktur der Haut an und lassen rote Blutkörperchen produzieren. Diese sorgen zur besseren Durchblutung, Zellregenerierung und somit natürlichen Straffung der Haut. Eine zwei minütige Massage zwischen durch reicht oft schon aus, um der müden Gesichtshaut ein bisschen Leben und Energie einzuhauchen. Das Klopfen lockert ebenfalls die Gesichtsmuskeln, lässt den Gesichtsausdruck entspannen und lässt somit Fältchen Fältchen sein und sie nicht zu Falten werden.

Aloe! Vera! Aloe Vera!

Jeder kennt sie. Jeder liebt sie. Jeder weiß ihre natürlichen Wirkungsstoffe zu schätzen. Aloe Vera ist die wohl am häufigsten in Hautcremes und Kosmetikartikeln enthaltene Pflanze. Sie verspricht Gesundheit und Glattheit für die Gesichtshaut. Am besten immer eine Aloe im Hause haben, denn wer in die erfrischenden Kräfte des Aloe Saftes kommen möchte, der muss einfach nur ein Blatt der Pflanze ab- und aufschneiden und die gelartige Flüssigkeit auf die gewünschten Hautpartien auftragen.

Aloe Vera

Aloe Vera – auch als Zimmerpflanze sehr nützlich

Gesunde und ausgewogene Ernährung

Wie bei allem im Leben, so auch bei der Ernährung und ihren Effekten auf den Hautalterungs- und Faltenbildungsprozess: Es kommt auf eine gute Balance an. Frische, unverarbeitete Lebensmittel versprechen gute Qualität. Gesunde Haut benötigt gesunde Nährstoffe. Ballaststoffreich sollte Nahrung ebenfalls sein. Frisches Gemüse und Obst stehen dabei natürlich an erster Stelle. Ebenso wie Vollkornprodukte jeglicher Art.

Zucker schadet nicht nur den Zähnen, sondern auch der Beweglichkeit der Collagenfasern in unsern Gesichtsmuskeln. Bei zu zuckerreicher Ernährung erschlaffen die Fasern und schädliche Säuren werden produziert. Als Folge erschlafft die Haut und Straffheit geht verloren.

Ein absoluter Hit sind in der Ernährung saure Beeren. Das in ihnen enthaltene Vitamin C ist ein absoluter Booster in der Elastizität der Gesichtszellen. Auch wird das Einlagern von sog. ‘freien Radikalen’ verhindert. Brokkoli und Spinat mit ihrem hohen Vitamin B Gehalt sind ebenfalls unschlagbar in ihrer Wirkung auf gesunde Haut, mit frischem Teint.

Auch der Wasserkonsum ist zu beachten. Nimmt der Körper zu wenig Flüssigkeit auf, so zeigt sich dies innerhalb kürzester Zeit. Trockenheitsfalten und eine fahle Hautfarbe sind die Konsequenz. Grundsätzlich gilt ein Minimum von zwei Litern an Flüssigkeit. Abhängig ist die Literzahl aber vielmehr von verschiedenen Faktoren, wie Körpergröße und -fülle, Klima, Tätigkeit usw. Der Flüssigkeitshaushalts des Körpers ist maßgeblich für Stoffwechsel, Durchblutung und Entgiftung verantwortlich. Alle drei Faktoren wirken sich nachhaltig auf die Gesundheit und Straffheit der Gesichtshaut und somit auch auf die Faltenbildung aus.

Hausmittel sind unschlagbar bei der Bekämpfung von Falten und Hautalterungsprozessen. Ob die Frische einer Gurkenscheibe oder die spritzige Säure von Zitrone und Apfel – so einfach und natürlich sind die besten Dinge für uns und unsere Haut greifbar.
Doch über alle Pflegetipps und -tricks hinaus nichts hilft besser für eine natürlich gesunde Haut als eine natürlich gesunde Einstellung und Lebenshaltung. Dazu zählt ausreichend Schlaf, wie gesunde Ernährung, ausreichend Wasser und Flüssigkeiten sowie ein (wenn es denn schon sein muss) geregelter Konsum von Alkohol, Nikotin und anderen schlechten Gewissensmachern. Stress vermeiden und den Hürden des Alltags mit einem Lächeln begegnen. Das hilft am besten
… und ganz abgesehen davon – wer mag nicht wunderschöne Lach- und Schmunzelfalten im Gesicht? Sie sind Zeichen von Leben. Sie sind Zeichen von Gefühl. Sie sehen schön aus. Am besten natürlich frisch und glänzend.

Titelbild: Urheberrecht: Evgeny Atamanenko / 123rf.com

Textbilder: Pixabay.com/de

Voriger Artikel

Schnelle Hilfe gegen Herpes - Hausmittel bei Lippenbläschen

Nächster Artikel

Warzen - Wie werde ich sie auch ohne ärztliche Behandlung los?