Technik

Originales Druckerzubehör oder günstige Alternative vom Dritthersteller?

Beim Kauf einer originalen Druckerpatrone oder eines Toners stehen Sie schnell vor der Frage, ob der ausgewiesene Preis in einer Relation zum Produktvorteil steht. Wie gut sind günstige Alternativen wirklich und worauf sollten Sie achten, wenn Sie Druckerzubehör wählen? Fakt ist: Druckerzubehör vom Gerätehersteller ist immer hochpreisiger als Alternativprodukte. Allerdings sollte man abwägen und sowohl die Vorteile, wie auch die Nachteile gegenüberstellen.

Warum originales Druckerzubehör teurer als die Alternative ist

Ein Blick auf die Angebote für Drucker zeigt, dass selbst die innovativste Technik im Vergleich zur Leistung günstig ist. Hier kann man also sparen und sich für ein Gerät entscheiden, das durch Markenqualität überzeugt und gerade im gewerblichen Einsatz Sicherheit bietet. Doch kein Hersteller verzichtet auf seinen Gewinn. Da die Geräte letztendlich preiswert sind, muss der Gewinn also auf anderem Weg erzielt werden und hier gelangen die Druckerpatronen und Toner ins Augenmerk. Viele Hersteller subventionieren die günstigen Anschaffungskosten für Druckgeräte über die Verbrauchsmaterialien. Hierin begründet sich der Preis, der nicht selten weit über einer Alternative vom No Name Hersteller liegt und zu Überlegungen anhält. In folgendem Artikel erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf von Tinte und Toner achten und welche Kriterien Sie vor dem Kostenfaktor ins Augenmerk nehmen sollten. Bereits vorab sollten Sie wissen, dass beide Angebote sowohl ihre Vorteile, wie ihre Nachteile mit sich bringen können.

Was spricht für Originalpatronen und Toner, was spricht dagegen?

Originale Druckerpatronen oder Toner für Laserdrucker harmonieren ohne jegliches Risiko mit dem Gerät. Das ist ein deutlicher Vorteil, der von der Garantie perfekter Ergebnisse von der ersten bis zur letzten Seite abgerundet wird. In der Handhabung und in der Printqualität kann das Original durchaus überzeugen und auch wenn es um die UV-Beständigkeit der Ausdrucke geht, hat der Markenhersteller gute Argumente. Nicht zu übersehen ist der hohe Preis, der in einem konträren Verhältnis zur Anschaffung des Druckers steht. Je hochpreisiger ein Drucker ist, umso günstiger sind im Endeffekt die Verbrauchsmaterialien des Originalherstellers. Das bedeutet, dass ein verhältnismäßig preiswerter Drucker beim Fokus auf originale Patronen und Toner einen tieferen Griff in die Geldbörse erfordert. Allerdings ist der Preis der einzige Nachteil, mit dem Sie beim Kauf originaler Produkte für den Print rechnen müssen.

Womit überzeugen Drittanbieter und was spricht gegen alternatives Zubehör?

Bei alternativen Druckerpatronen und Tonern können Sie bares Geld sparen. Die Angebote sind günstig und in einigen Fällen profitieren Sie von dem Vorteil, dass das Produkt bei gleicher Größe mehr Tinte oder Farbstaub enthält. Somit können Sie mehr Seiten ausdrucken und von einer höheren Kapazität profitieren. Nicht bei allen Druckermodellen lässt sich eine alternative Patrone einfach einsetzen. Hier haben Markenhersteller vorgesorgt und ihre originalen Patronen und Toner mit einem Chip ausgestattet. Ein authentischer Nachbau des Chips ist laut Wettbewerbsrecht verboten, so dass die alternative Lösung nur mit einer passgenauen, aber nicht mit einer präzisen passenden Form angeboten werden kann. Gerade bei sehr sensibler Drucktechnik kann der Einsatz einer alternativen Druckerpatrone problematisch werden, sofern das Gerät den Chip nicht anerkennt und eine Fehlermeldung ausgibt. Auch die Druckqualität ist nicht immer zu 100% identisch mit originaler Tinte, wodurch die höhere Kapazität mit Einbußen in der Qualität einhergehen kann.

Ein Vergleich lohnt sich immer, welchen Sie unkompliziert unter www.prindo.de durchführen können. Es muss nicht das teure Original sein, wenn man die Druckkosten senken und sich dabei auf Qualität verlassen kann.

Sind alternative Toner und Patronen mit dem Gerät kompatibel?

Eine pauschale Antwort lässt sich auf diese Frage nicht geben. Denn die Qualität des Toners oder der Tintenpatrone entscheidet maßgeblich darüber, ob sie mit einem Gerät kompatibel ist und sich problemlos einsetzen lässt. Die Chips bei alternativen Herstellern haben längst eine Qualität erreicht, bei der Sie als Nutzer nicht am Einsatz und der Anerkennung der Tinte von Seiten Ihres Druckers zweifeln müssen. Wie beim Original auch, müssen Sie beim Kauf alternativer Tinte auf die Empfehlung des Herstellers achten. Schaffen Sie eine Tintenpatrone oder einen Toner anhand der Modellnummer Ihres Druckers an, steht der einfachen Installation und Inbetriebnahme nichts im Weg. Überteuerte Preise muss niemand zahlen. Vor allem wenn Sie einen Drucker oder ein Multifunktionsgerät gewerblich nutzen und täglich zahlreiche Ausdrucke realisieren, können Sie mit dem Fokus auf Zubehör vom Dritthersteller nicht nur beim Kauf, sondern auch beim Einsatz sparen. Heute haben Sie die Wahl. Sie können zum Original greifen, problemlos aber auch auf eine günstige Option zurückgreifen und beispielsweise beim oben aufgeführten Anbieter bestellen.

Druckkostensenkung beginnt beim Kauf des Druckerzubehörs

In jedem Unternehmen und im privaten Haushalt gibt es viel verschenktes Potenzial in Bezug auf die Einsparung von Druckkosten. Sie können Ihre Aufwendungen für Prints senken, in dem Sie einfach weniger ausdrucken und sich für ein energieeffizientes Gerät entscheiden. Doch noch mehr sparen Sie, wenn Sie den Kauf des Zubehörs auf Dritthersteller beziehen und sich gegen originale Toner und Tintenpatronen entscheiden. Wie sich in der Praxis zeigt, steht das Original in der preislichen Gegenüberstellung zum Alternativprodukt nicht wirklich glänzend da. Auch wenn die Pro Argumente durchaus überzeugen, haben auch alternative und weitaus günstigere Druckerpatronen und Toner ihren Vorteil. Im Endeffekt entscheiden die Druckqualität, die Druckkapazität und der problemlose Einsatz des Zubehörs im Gerät über die Attraktivität. Um Ihre Druckkosten wirklich zu senken und dabei nicht auf Qualität zu verzichten, sollten Sie Dritthersteller nicht generell ausschließen. Vielmehr können Sie sich in Vergleichen eine Übersicht verschaffen und herausfinden, wie es im Verhältnis der gedruckten Seiten und dem Verbrauch an Tinte oder Tonerpulver bestellt ist. Auf diesem Weg treffen Sie eine wohlüberlegte und günstige Entscheidung.

Wer vergleicht und überlegt wählt, spart bares Geld!

Früher war das Original in seiner Qualität, Nachhaltigkeit und Kapazität unschlagbar. Doch Drittanbieter haben nachgezogen und stellen Druckerpatronen und Toner her, die dem Original in nichts nachstehen. Dabei können Sie sich für eine günstige Anschaffung entscheiden und für viele Geräte Zubehör finden, das mit einer weitaus höheren Kapazität als das Original aufwartet. Wer günstig drucken und dabei die Umwelt schonen möchte, kann sich auch für die Option nachfüllen entscheiden oder recycelte Originalpatronen als Alternative zum teuren Original wählen.

Bildernachweis:
alle Bilder – Pixabay.com (CC0 Creative Commons)

Voriger Artikel

Ein Hauch von Zauberei: Flüssiger Displayschutz für das Smartphone

Nächster Artikel

Welchem Lottoanbieter kann man trauen?