Technik

Wie stelle ich mir meinen eigenen Computer zusammen?

Computer besitzen heute sehr vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Ein gutes Basiswissen über die Funktionen und Leistungsparameter der verschiedenen Komponenten ist eine Voraussetzung um sich einen Computer selbst zusammenzustellen. Bei der Vielzahl von Anbietern und auch technischen Möglichkeiten ist es weiterhin notwendig darauf zu achten, dass die jeweiligen Komponenten auch zueinander kompatibel sind.

Der zukünftiger Einsatz

Zuerst stellt sich immer die Frage über den zukünftigen Einsatzzweck. Die Zusammenstellung der Komponenten ist abhängig davon ob es ein Alltagscomputer mit einer überwiegenden Nutzung von Bürosoftware und gelegentlicher Internetnutzung, ein Multimedia Computer mit sehr guter Soundleistung oder ein leistungsfähiger Rechner für neueste 3D-Spiele sein soll. Daraus ergeben sich die zu verwendenden Komponenten mit ihren jeweiligen Leistungsparametern. Diese Entscheidung steht natürlich auch immer mit dem zur Verfügung stehenden Budget im Zusammenhang. Bei der Nutzung von sehr hochwertigen und leistungsstarken Komponenten macht sich deshalb ein Preisvergleich der gewählten Komponenten auch immer im Portemonnaie bemerkbar.

Das äußere Erscheinungsbild

Das Gehäuse des Computers ist bestimmend für das äußere Erscheinungsbild. Hier können sie von einfach und schlicht bis außergewöhnlich und auffällig wählen, je nach persönlichem Geschmack ob sie ihren Computer unauffällig zu Hause oder zum Vorzeigen bei Lan-Partys betreiben wollen. Die Baugröße des Gehäuses bestimmt auch die Möglichkeiten von späteren Erweiterungen, z. B. mit zusätzlichen Laufwerken oder Festplatten.

PC selber zusammenstellen

Der Prozessor / Bild: Pixabay.com/de – blickpixel

Die Rechenleistung

Das Mainboard verbindet die Komponenten und sorgt für den Datenaustausch zwischen diesen Bauteilen. Es ist somit das wichtigste Bauteil eines Computers. Auf dem Motherboard befinden sich weiterhin die Schnittstellen für zusätzliche Hardware, möglich wäre u. a. Soundkarten, W-Lan-Karten oder TV-Karten.

Sie sollten darauf achten, dass auf dem Motherboard auch ausreichend aktuelle Anschlussmöglichkeiten vorhanden sind, z. B. sollte eine moderne SSD Festplatte immer an einem aktuellen SATA 6GB/s Anschluss angeschlossen werden um auch die entsprechende Leistungsparameter zu erreichen. Ebenso gehören USB 3.0 Anschlüsse heute zum Standard. Für die Leistungsfähigkeit des Computers ist ein Prozessor (auch CPU genannt) von AMD verantwortlich. Die CPU verarbeitet die Daten, welche sich im Arbeitsspeicher befinden. Der Arbeitsspeicher sollte dabei, je nach gewünschtem Anwendungsbereich, ausreichend groß dimensioniert sein. Die Mindestgrößen für Arbeitsspeicher liegen im Bereich von 4 bis 8 GB.

Die Speichermöglichkeiten

Da es heute eine Vielzahl von verschiedenen Anwendungen gibt, ist genügend Speicherplatz für diese Programme vorzuhalten. Sie haben dabei die Wahl zwischen modernen SSD-Festplatten mit sehr kurzen Zugriffszeiten (z. B. für Systeminstallation oder Programme geeignet) oder den etwas langsameren Standard HDD, die vergleichsweise preisgünstiger sind, aber deutlich mehr Speicherplatz für ihre Daten (bis zu mehreren TB) zur Verfügung stellen können.

PC selber bauen

Eine Standard HDD Festplatte / Bild: Pixabay.com/de – IT-STUDIO

Der Ton und das Bild

Die Daten werden in der Grafikkarte in ein entsprechendes Bild umgewandelt. Anwendungen im 3D-Spielebereich benötigen für eine flüssige Darstellung der Bilder besonders leistungsfähige Grafikkarten, dagegen kommen Computer für allgemeine Büroanwendungen oftmals bereits mit den auf dem Motherboard installierten Grafikkarten aus. Wenn sie besonderen Wert auf sehr guten Klang bzw. Sound legen, z. B. für qualitativ hochwertige Sprach-, Instrumental- oder Gesangsaufnahmen, dann kann der Computer mit einer entsprechenden Soundkarte zu einem Heimstudio werden.

Weiterhin benötigen sie ein ausreichend dimensioniertes Netzteil, welches für die gewählten Komponenten die notwendige Power zur Verfügung stellt. Auch sollte eine gewisse Reserve eingeplant werden, um spätere Erweiterungen zu ermöglichen.

Zum Schluss werden noch die externen Schnittstellen benötigt, d. h. Eingabegeräte wie Tastatur und Maus sowie Ausgabegeräte wie Bildschirm und Drucker. Auch bei diesen Komponenten gibt es eine sehr große Auswahl, die dem jeweiligen Anspruch angepasst werden kann.

Egal für welchen Einsatzzweck der Computer gedacht ist, sie haben die Möglichkeit sich den gewünschten Computer mit seinen einzelnen Komponenten selbst zusammenzustellen. Den individuellen Anpassungsmöglichkeiten sind dabei so gut wie keine Grenzen gesetzt. Es sollte aber immer auf das Preis-/Leistungsverhältnis geachtet werden damit der Computer ihnen viel Freude bereitet.

Titelbild: Pixabay.com/de – FuzzyMannerz

Voriger Artikel

Fotografie was brauche ich als Grundausstattung für mein neues Hobby

Nächster Artikel

So bereiten Sie Ihre Flugreise vor