Haus & Garten

Tipps für die Wohnzimmer-Gestaltung mit Bildern

Wenn Du einen Großteil Deiner Zeit im Wohnzimmer verbringst, ist eine gemütliche Atmosphäre von großer Bedeutung. Wenn Du zudem nicht auf kahle, schlichte Wände stehst, solltest Du das Wohnzimmer mit schönen Bildern dekorieren und verzieren. Wer genießt die Zeit auf dem Sofa nicht, wenn schöne Bilder an der Wand das Wohnzimmer zu einer Wohlfühloase machen?

Denn das Wohnzimmer ist DER Mittelpunkt einer Wohnung. Doch es gibt zahlreiche Alternativen und Möglichkeiten für die dekorative Gestaltung des Wohnzimmers mit Bildern. Mit den nachfolgenden Tipps und Ratschlägen kannst Du Dein Wohnzimmer verschönern und gemütlicher gestalten.

Bilderauswahl frei nach dem persönlichen Geschmack

Bei der Auswahl des passenden Bildes ist Dein Geschmack die oberste Richtlinie. Denn gerade im Wohnzimmer muss Dir das Bild gefallen, wenn Du jeden Tag viel Zeit dort verbringst. Infolgedessen ist alles erlaubt, was Deinem Geschmack entspricht. Grenzen setzt Dir nur dein Geschmack. Ob Du persönliche Bilder und Erinnerungen oder doch lieber Werke aus dem Handel bevorzugst, ist Dir selbst überlassen. Allerdings soll die Gestaltung Deines Wohnzimmers oftmals nicht nur Dir selbst gefallen. Auch Besucher, Familie, Bekannte und Freunde verbringen Zeit in Deinem Wohnzimmer. Um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass ihnen die Bilder im Wohnzimmer gefallen, solltest Du einige Regeln berücksichtigen.

Bilder im Wohnzimmer und Ideen für die Motive kannst Du finden, wenn Du Dich am Einrichtungsstil des Zimmers orientierst. Wer zum Beispiel einen etwas älteren Möbelstil hat, kann auch bei den Motiven und Bildern auf den Vintage-Look setzen. Nostalgische Fotos und traditionelle Malereien eignen sich in einem solchen Fall am besten. Wenn kleinere Möbelstücke in Deinem Wohnzimmer in Überhand sind, sollten auch die Bilder etwas kleiner sein. Großflächige Leinwände eignen sich für Dein Zimmer dann, wenn Du zum Beispiel ein riesiges Sofa oder eine große Regalwand besitzt. Die Einrichtung spiegeln heißt die Devise, wenn es um die Gestaltung des Wohnzimmers mit Bildern geht.

Bilder Gebirge im Wohnzimmer

Die passende Farbe der Bilder

Auch die Farbe der Bilder ist von Bedeutung, wenn Dein Wohnzimmer und die Bilder eine Symbiose bilden sollen. Grundsätzlich solltest Du darauf achten, dass sich die Farben der Einrichtung und der sonstigen Dekoration in den Bildern wiederfinden. Denn das wirkt harmonisch. Auf myloview.de gibt es eine schier unermessliche Auswahl an verschiedenen Motiven, sodass auch garantiert für Dein Wohnzimmer in puncto farblicher Gestaltung das richtige Motiv dabei ist.

Bilderrahmen oder nicht?

Auch wenn Dir Bilder für das Wohnzimmer abstrakt gefallen, musst Du entscheiden, ob ein Bilderrahmen notwendig ist oder nicht. Grundsätzlich wirken Bilder mit Rahmen immer hochwertiger als Werke ohne Bilderrahmen. Denn die Umrandung sorgt für eine Abgrenzung von der Wand und hebt das Bild hervor. Wenn Sie ein Poster aufhängen wollen, können Sie den Bilderrahmen selbst aussuchen. Bei teuren Gemälden ist Dir, eine Rahmung durch einen Profi zu empfehlen. Denn andernfalls sorgt die UV-Strahlung langfristig für bleibende Schäden.

Da also die Frage nach einem Rahmen für Bilder im Wohnzimmer eindeutig mit JA beantwortet wurde, stellt sich nun für Dich die Frage nach dem passenden Rahmen. Die Auswahl ist auch hierbei grenzenlos. Es gibt digitale Rahmen, Rahmen aus Holz, Metall oder Kunststoff.

Beispielhaft gibt es die folgenden Rahmenvarianten, die je nach Bilderart geeignet sind:
  • Wechselrahmen (Bilder können leicht ausgetauscht werden)
  • Leistenrahmen (passgenau zugeschnitten)
  • digitale Bilderrahmen (schneller Motivwechsel möglich)
  • Keilrahmen
  • Collagerahmen (geeignet für mehrere Bilder)
  • sowie viele weitere Varianten
[/su_list]

Zudem benötigen manche Bilder eine Passepartout, also eine Umrandung des Bildes aus Pappe, die eine gewisse Distanz zur Wohnzimmerwand bietet. Dann kommt das Motiv noch besser zur Geltung.

Bilderrahmen schnell und gerade aufhängen

Die Anordnung der Bilder

Wenn Du Dich für mehrere Bilder entscheidest, musst Du Dir überlegen, in welcher Anordnung die Bilder an die Wand sollen.

Dabei gibt es diverse Möglichkeiten, aus denen Du nach Deinem persönlichen Geschmack eine Anordnungsvariante auswählen kannst:
Dabei gibt es diverse Möglichkeiten, aus denen Du nach Deinem persönlichen Geschmack eine Anordnungsvariante auswählen kannst:

  • geometrische Anordnung
  • Bilderleiste in einer Reihe
  • chaotische Anordnung (Petersburger Hängung)
  • Kantenhängung (unterschiedliche Bildergrößen auf einer Linie)
  • viele kleine Bilder formiert als ein großes, rechteckiges Bild

Nun kannst Du schauen, was Deinem Geschmack am ehesten entspricht. Entscheid Dich allerdings für eine Variante. Andernfalls wirkt die Bilderanordnung zu chaotisch.

Das Poster New York im Wohnzimmer

Regeln zum Aufhängen der Bilder

Bei der Gestaltung des Wohnzimmers mit Bildern solltest Du einige Regeln beachten. Dann steht einer Wohlfühlatmosphäre und einem einzigartigen Ambiente nichts mehr im Wege.

Die nachfolgenden fünf Regeln sind DIE goldenen Regeln der Wohnzimmergestaltung mit Bildern:
  1. Alles, was Du magst, darfst Du aufhängen
  2. Gestaltung des gesamten Wohnzimmers auf einmal planen
  3. Rahmen sind Pflicht – Poster ohne Rahmen was für Teenager
  4. Kontraste wagen und mit Einrichtung abstimmen
  5. Vor dem Aufhängen Bilder auf dem Boden auslegen und auf sich wirken lassen

Bilder, Fotos, Poster oder Leinwände?

Wenn Du die vorhergehenden fünf Regeln bei der Gestaltung Deines Wohnzimmers mit Bildern berücksichtigst, steht einem gemütlichen Ambiente nichts im Wege. Bevorzugst Du Bilder, Fotos, Poster oder Leinwände? Grundsätzlich ist alles möglich. Persönliche Fotos und Poster müssen zwingend in einen eleganten Rahmen, um wertiger zu erscheinen. Leinwände wirken insbesondere gut, wenn sie eine entsprechende Größe haben. Bilder können in diversen Größen die Wohnzimmergestaltung bereichern. Auch hier ist folglich Dein Geschmack das oberste Gut.

Bildernachweis
mit freundlicher Genehmigung von myloview
Voriger Artikel

Online-Kredit: 10 Tipps für die Suche nach einem optimalen Kreditangebot

Nächster Artikel

Die Pferdeversicherung: wichtige Leistungen und Kosten vergleichen